Curriculum vitae

Andrea Seifert

1984
  • Andrea Seifert wird in Berlin geboren.
1986-1996
  • Ihre ersten Bilder entstehen in frühester Kindheit. Bereits mit fünf Jahren entwickelt sie eine große Begeisterung für die Kunst; mit zwölf gewinnt sie ihren ersten Zeichenwettbewerb.
2004
  • Als Abiturfach schließt sie Kunst mit der Note „Sehr gut“ ab.
  • In dieser Zeit sucht sie sich zahlreiche Mal- und Zeichenvorlagen und orientiert sich an diversen Künstlern. Alles, was sie fasziniert, wird künstlerisch umgesetzt.
2005-2009
  • Im Jahr 2005 beginnt sie das lang ersehnte Kunst-Studium an der Universität Potsdam. Dort macht sie erste Begegnungen mit der autonomen Malerei, die sie noch heute begleitet.
  • Andrea Seifert fertigt erste kleine Plastiken und Skuplturen an, die sie zu großen Skulpturen weiterentwickelt.
  • 2007 vertieft sie verschiedene künstlerische Drucktechniken. Bis heute hat sie einen eigenen, einprägsamen Stil entwickelt.
  • Andrea Seifert erlangt 2008 ihren Bachelor of Arts.
  • Ausstellungen:
    • Einzelausstellung im Alten Rathaus, Potsdam
    • Gruppenausstellung im Nikolaisaal, Potsdam
    • Gruppenausstellung am Campus Griebnitzsee
    • Gruppenausstellung im KunstWERK Potsdam
2010
  • Andrea Seifert schließt ihr Master-Studium mit „Sehr gut“ ab.
  • In diesem Jahr wird sie Mitglied in der Ateliergemeinschaft des Drucksalon Berlin, wo sie die Technik des Siebdrucks lernt und noch heute praktiziert.
  • Ausstellungen:
    • Einzelausstellung im Kleinen Senatssaal – Campus Golm
    • Einzelausstellung im Drucksalon, Berlin
    • Gruppenausstellung im Drucksalon, Berlin
2011
  • Andrea Seifert beendet ihr Referendariat mit der Note „Sehr gut“.
  • Austellungen:
    • Einzelausstellung in der KULT-GALERIE Berlin
    • Gruppenausstellung bei artsolut berlin
2012
  • Andrea Seifert arbeitet hauptberuflich als Lehrerin und begeistert ihre Schülerinnen und Schüler durch ihr Wissen über Kunst und mit ihrer Leidenschaft.
  • Austellungen:
    • Einzelausstellung im Medizinischen Versorgungszentrum Trebbin
  • Auch künstlerisch-praktisch geht es voran: Kombinationen aus verschiedenen Verfahren lassen erwartungsvoll in die Zukunft blicken.