Einzelausstellung in der KULT-GALERIE Berlin

Ein Spiel mit den Sehgewohnheiten

In der Zeit vom 1. bis 30. Juli 2011 sind die Werke von Andrea Seifert in der KULT-GALERIE Berlin zu sehen. In ihrer Ausstellung präsentiert die junge Berliner Künstlerin lebendige Malereien und Grafiken.

Der erste Teil der Ausstellung dreht sich um die Autonome Malerei. Im Vordergrund stehen Rhythmus, Dynamik, Bewegung und Gegenbewegung auf der Leinwand.

Der zweiten Teil der Ausstellung zeigt spannende grafische Kompositionen. Die Werke werden zu einem Spiel mit den Sehgewohnheiten. Was aus der Entfernung abstrakt erscheint, ist aus der Nähe mit bildhaften Details angefüllt.

Öffnungszeiten:

Freitag: 16.00 – 19.00 Uhr
Samstag: 13.00 – 18.00 Uhr
nach Vereinbarung: per E-Mail an kontakt@seifertarts.de

Am 9./10. Juli und 15./16. Juli wird die Künstlerin selbst vor Ort sein, um Ihre Fragen zu beantworten.

KULT-GALERIE Berlin: Nordbahnstraße 3, 13359 Berlin (S-Bahnhof Wollankstr.) → http://www.kult-galerie.de